top of page
Suche
  • Deals

Berlin-Spandau im Wandel

Aktualisiert: 7. Jan.


Spandau – Großer Wandel und große Dynamik


Die Spandauer Neustadt wandelt sich ähnlich wie Teile von Kreuzberg und Neukölln vom sozialen Brennpunkt zum trendigen Viertel. Dem Wohngebiet, mit überwiegend Gebäuden der Gründerzeit, kann heute bereits Positives abgewonnen werden. Zum einen gibt es hier viele engagierte Menschen und Initiativen, die sich mit großem Engagement für eine positive Entwicklung ihres Lebensumfeldes einsetzen. So entstehen z. B. durch gemeinsames Gärtnern kleine grüne Oasen, die das Naturerlebnis mit Spielmöglichkeiten für Kinder verbinden. Zum anderen haben die Straßenzüge architektonische, historische oder künstlerische Besonderheiten zu bieten.


Nach Wegfall des Flughafen Tegels befindet sich das schöne Gründerzeitviertel im Ortsteil Spandau-Neustadt nicht mehr in der Einflugschneise und erfreut sich großer Beliebtheit mit dem Zuzug einer neuen Mieterschaft.


Heute schlägt das Herz der Neustadt zwischen der Neuendorfer- und Schönwalder Straße auf dem Lutherplatz mit seiner prachtvollen Lutherkirche. Er liegt nur einen Steinwurf entfernt vom Koeltzepark, der einzigen größeren Grünanlage der Neustadt. Der rote Ziegelbau der dreischiffigen Kirche wurde 1895-96 im Stil von Neoromanik und Neogotik errichtet und birgt in dem Kirchenbau heute neun Wohnungen. Die Grünanlage um die Lutherkirche herum wurde zwischenzeitlich neugestaltet. Anwohner legen regelmäßig Hand an, um ihren Kiez zu verschönern.



Fast versteckt liegt die kleine Grünanlage des Vivantes-Klinikums. Nicht nur Patienten lassen hier die Seele baumeln. Ein Stückchen entfernt gibt es eine weitere kleine grüne Oase. Vor einigen Jahren entstand hier aus einer hässlichen Brache ein Gemeinschaftsgarten, der von den Anwohnern der Umgebung gepflegt wird. Urban Gardening wird also auch in Spandau praktiziert.


Weiterer Lichtblick: Die Zitadelle von Spandau ist eines der besterhaltenen und bedeutsamsten Festungen der Hochrenaissance. Idyllisch gelegen, umgeben von der Havel, ragt die prachtvolle Festung empor. Hier liegen Segel- und Rudervereine. Auch die naheliegende Uferpromenade lädt zum Spazieren oder Joggen ein. Die kilometerlange Promenade verläuft parallel zur Havel, an der bekannten Zitadelle Spandau und der Altstadt entlang. Sie bietet nicht nur einen wunderschönen Ausblick, sondern auch reichliche Chillout-Areas mit Strand- und Liegestühlen sowie Kinderspielplätzen.


Wenige Bushaltestellen vom Objekt ist die charmante Altstadt von Spandau entfernt. Sie ist gesäumt von vielen kleinen Fachwerkhäusern, Cafés und Geschäften sowie der Bezirksverwaltung nebst prächtigem Rathaus.


Gegenüber der Altstadt befindet sich der Bahnhof Spandau. ICE Haltepunkt nach Hamburg oder München oder Direktverbindung zum Flughafen BER sowie sämtliche Regionalbahnen, S- und U-Bahn. Angrenzend das große Einkaufscenter ‚Spandauer Arcaden‘.


Wichtige Arbeitgeber sind, neben dem erwähnten Vivantes Klinikum, das BMW Werk, Stammwerk der Motorradsparte sowie Siemens, Osram und Dr. Mann Pharma.

Mit dem Wegfall vom Flughafen Tegel hat sich die Lärmbelastung drastisch zum positivem verändert. Der Ortsteil gewinnt an Attraktivität und wird wie viele Berliner Bezirke einen Bevölkerungswandel erleben. Das zeigt sich bereits in den stark angestiegenen Mieten, den Bautätigkeiten von hochwertigen Wohnhäusern und den positiven Marktprognosen.


Im Bau befindet sich ein Wohn- und Geschäftshaus mit 10 Wohnungen und einer Gewerbeeinheit. Neopolis hat die Transaktion für eine Versicherungsgesellschaft begleitet. Ein weiterer Bauabschnitt ist bereits in Planung.

77 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page